Skip to main content

Travelbugs und Geocoins von Events loggen / discovern

Travelbugliste discovern

Du suchst ein Tool mit dem man komfortabel Loggen kann?

Jeder kennt bestimmt das Problem, man ist ist auf einem Event, dort schreibt man sich einige oder auch viele Nummern von Travelbugs kurz TB’s, Geocoins auf eine Liste. Zuhause angekommen beginnt man diese Trackables zu loggen, doch mit der Geocaching Seite ist sehr umständlich und dauert auch sehr lange.

Zum Glück gibt es auch Partnerseiten die mittels API direkt auf Geocaching zugreifen können. Mit dem TB-Logger von Minz kann man mehrere Travelbugs gleichzeitig loggen oder auch discovern.

Man muss auf keiner fremden Seite sein Passwort eingeben, sich nur bei Geocaching.com einloggen. Dann trägt man die Codes der Travelbugs in das vorgesehen Feld. Danach schreibt einen allgemeinen Text zum Log und kann dann sogar noch das Datum auswählen. Innerhalb 1 Minute können so 30 TB’s discovered werden, mehr lässt die API nicht zu. Bei einem Event oder zum Stammtisch kann man manchmal bis zu 50 Nummern aufschreiben und dann hat man in 2 Minuten alles geloggt. Zum Abschluss wird eine Liste aller Icons und Nummern angezeigt. Was sehr schön ist, hat man mal einen Vertipper werden diese Fehler einem zum Schluss angezeigt und man diese Codes korrigieren und nochmal losschicken.

Das Programm merkt sich auch alle Travelbugs die man schon mal discovert hat. Hat man eine weitere Liste kann man vorher die doppelte Nummer filtern lassen und man ärgert die Owner der TBs nicht mit doppelten Logs. Diese Funktion nennt sich ‚finde doppelte‘ und sollte vor jedem ausführen angeklickt werden.

Um den TB-Logger zu nutzen musst du kein Programm auf deinem PC installieren, du brauchst auch keine APP auf dem Smartphone. Du brauchst nur die URL (http://tblogger.gcinfo.de) in deinem Browser aufrufen egal ob Firefox, Chrome, Safari, Opera oder auch Microsoft Edge. Der Travelbuglogger funktioniert mit jedem Betriebssystem. Das ganze ist natürlich kostenlos.

Statistik

Bisher wurden mehr als 1.2 Millionen TB’s damit discovered, bei mehr als 2200 Usern.

Etikette

Man sollte keine Travelbuglisten discovern, die man nicht selbst gesehen hat. Zum MegaEvent in Mainz tauchte eine Liste auf die mehr als 2000 Codes enthielt. Diese haben dann sehr viele discovered, allerdings hat das die Owner sehr verärgert, da ihre TB’s zum Teil seit Jahren vermisst wurden. Also immer nur Listen benutzen die man persönlich aufgeschrieben hat, oder vom Owner der Trackables übergeben wurde. Deshalb die bitte macht bei dieser Unart des discovern nicht mit.

Um hervorzuheben das ihr den TB tatsächlich gesehen, discovert immer zeitnah und schreibt im Logtext wo ihr den Trackable gesehen habt. Bedankt Euch fürs zeigen.

Öffentliche Listen

Es gibt viele öffentliche Listen im Internet zu finden zum Beispiel in Facebook oder man sucht nach ‚Travelbug Friedhof‘. Diese darf man discovern. Als Owner sollte man allerdings vorsichtig sein, den TB Code öffentlich zu machen. Geocaching.com behält sich vor diesen zu sperren. Hier habe ich für Euch  ein paar Geocoin Listen zum discovern im Internet entdeckt

Und denkt dran mit dem TB-Logger von Minz kann man alle auf einmal discovern.

Travelbug kaufen

Wem der TB-logger gefällt kann gerne einen Travelbug mit eigenem Icon kaufen, funktioniert ganz genauso wie ein normaler TB, ist nur günstiger. Gehe dazu zum Shop oder auf Ebay

 

Hier findest Du noch mehr Tipps und Tricks

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *